Grippeschutzimpfungen 2019

07.10.2019

Ab Mitte Oktober 2019 werden wir mit den diesjährigen Grippe-Schutzimpfungen beginnen. Wir verwenden dabei einen Vierfach-Impfstoff, der eine größere Bandbreite an Virustypen bzw. -subtypen abdeckt. Imfpungen mit dem Vierfach-Impfstoff gehören seit dem vergangenen Jahr zu den Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung.

Termine können Sie jederzeit kurzfristig vereinbaren. Da es etwa 10 bis 14 Tage dauert, bis der Impfschutz vollständig aufgebaut ist, sollte die Impfung bereits in den Monaten Oktober oder November erfolgen. Aber auch noch im Verlauf einer Grippewelle kann es sinnvoll sein, eine versäumte Impfung nachzuholen, da die Dauer der Krankheitswelle nicht genau vorhersehbar ist.

Impfen lassen sollten sich (Beispiele)

  • Menschen ab dem 60. Lebensjahr

  • gesunde Schwangere ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel, bei zusätzlichen Gesundheitsrisiken unabhängig vom Schwangerschaftsstadium

  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung durch ein Grundleiden

  • Personen mit stark erhöhtem Ansteckungsrisiko (z.B. Personal in Einrichtungen mit viel Publikumsverkehr oder mit Patientenkontakt)